Der Schullin Rolex-Store

Unser Rolex Showroom

Bereits 1956 wurde Schullin zum offiziellen Rolex-Konzessionär. Die Familie Schullin pflegt somit die am längsten bestehende Partnerschaft in Österreich. Im Jahr 1974 begann das Unternehmen, die Zusammenarbeit am Standort in Wien fortzuführen. Seit 1991 befindet sich der Rolex-Store Schullins im historisch bedeutsamen Looshaus. Zu Beginn der Bauphase im Jahr 1910 löste der Entwurf des Architekten Adolf Loos einen Skandal aus: Die für ihre Zeit untypisch ornamentlose Fassade stieß auf heftige Proteste, die sogar zu einem temporären Baustopp führten. Historisch gesehen läutete das Looshaus den Beginn der Wiener Moderne und die Abkehr vom architektonischen Historismus ein.

Die ursprüngliche innenarchitektonische Umsetzung durch Paolo Piva erfuhr im Jahr 2018 eine Erneuerung.

Der Bozener Architekt Peter Plattner krönte seinen Entwurf der Innengestaltung des Geschäfts mit Zitaten der Formensprache von Adolf Loos. Plattner gelang es somit, die Identität von Rolex mit derer des bedeutsamen Bauwerkes zu verweben.

An der Architektur Adolf Loos‘ anknüpfend verwirklichte Plattner seine Vision des neuen Innenraumkonzepts durch den raffinierten Einsatz von Nussholz in Kombination mit Messing. Zusätzlich wurden speziell hinterleuchtete Glas- und Seidenflächen eingesetzt, die für harmonische Kontraste sorgen.

„Es ist der Anspruch der Firma Schullin, architektonisch interessante Umgebungen zu schaffen. Dies ist in der Zusammenarbeit mit Rolex erfolgreich gelungen“, so Herbert Schullin.