Magazine 26. Februar 2020

Kampagnenshooting: Schullin Wien und Philipp Jelenska

Für die kreative Umsetzung des Kampagnen-Shootings im Herbst 2019 wurde der österreichische Top-Fotograf Philipp Jelenska beauftragt. Entdecken Sie das Editorial.

Im Wiener Atelier des Familienunternehmens werden einzigartige Schmuckstücke von Hand geschaffen – vom Rohstein und der Erstellung erster Skizzen über die Ausarbeitung eines digitalen 3D-Modells bis hin zur letztendlichen Fertigung. Die Entstehung eines Schmuckstückes von Schullin Wien beginnt oft bei einer Reise in südost-asiatische Edelstein-Regionen, wo Rohsteine angekauft werden. Basierend auf jahrelanger Erfahrung wird entschieden, mit welchem Schliff der Charakter eines noch ungeformten Edelsteins am besten zur Geltung gebracht werden kann. Inspiriert von der Schönheit des geschliffenen Steins und angepasst an Wünsche von Kundinnen und Kunden werden im Design-Atelier erste Skizzen angefertigt. Diese werden in Zusammenarbeit zwischen DesignerInnen, GoldschmiedInnen und Führungsebene immer weiter verfeinert, bis ein einzigartiges, vollendetes Design entsteht. In perfektionierter Handarbeit werden die Entwürfe vor Ort in Wien umgesetzt und vollendet.

Um einige der neuesten Designs aus dem Hause Schullin vorzustellen, wurde im Herbst 2019 eine Foto-Kampagne geplant. Für die kreative Umsetzung wurde der österreichische Top-Fotograf Philipp Jelenska ausgewählt. Der Wiener mit polnischen Wurzeln begann seine Ausbildung mit 17 Jahren und setzte seither Projekte mit namhaften Marken um, die unter anderem in Magazinen wie Vogue, l’Officiel, Elle und Harper’s Bazaar veröffentlicht wurden.

Philipp Jelenska für Schullin Wien

Sein einzigartiger Stil, welcher sich im Spannungsfeld zwischen künstlerisch und kommerziell orientierter Fotografie bewegt, machte Philipp Jelenska zum perfekten Partner für die Umsetzung des Shootings.

Philipp Jelenska für Schullin Wien

Im Streben nach Perfektion in der Vollendung einer jeden Fotografie werden die Parallelen zu den abgebildeten Schmuckstücken erkennbar: Anders als bei klassischen Modeproduktionen galt es beim Shooting mit Jelenska für Schullin, nicht nur das Model, sondern vor allem die Schmuckstücke optimal in Szene zu setzen.

Philipp Jelenska für Schullin Wien

Am Set sorgte Philippa Mautner Markhof, Goldschmiedin bei Schullin, dafür, dass die einzigartigen Ringe, Colliers und Ohrgehänge stets von ihrer besten Seite präsentiert wurden. Nach jahrelanger Erfahrung und als schaffende Hand vieler der fotografierten Schmuckstücke kennt niemand besser die Besonderheiten der detailreichen Designs, die es zu betonen galt.

Philipp Jelenska für Schullin Wien

Um die gezeigten Schmuckstücke zur Geltung zu bringen, reiste das Model Charlotte Coquelin aus Paris nach Wien. Die Französin wird international unter anderem durch die Agentur IMG vertreten. Sie arbeitet weltweit und zierte bereits Cover von Magazinen wie Marie Claire.

Philipp Jelenska für Schullin Wien

Gestylt wurde Charlotte vom Wiener Hair & Make up Artist Christopher Koller, der, oft gemeinsam mit Philipp Jelenska, regelmäßig an österreichischen Top-
Produktionen arbeitet.

Philipp Jelenska für Schullin Wien

Am Tag des Shootings entstanden aus einem kreativen Schaffensprozess einzigartige Kampagnenbilder, die das exklusive Flair der gezeigten Schmuckstücke in Perfektion widerspiegeln.